Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)

Das RVG regelt die anwaltlichen Vergütungssätze. Die Höhe des Honorars richtet sich nach dem Gegenstandswert (Streitwert), also dem Wert der Rechtsangelegenheit, sowie nach dem Umfang der Tätigkeit.

Eine Abrechnung nach dem RVG erfolgt in der Regel bei gerichtlichen Vertretungen, aber auch mangels einer individuellen Vereinbarung bei außergerichtlicher Tätigkeit.

Einen Gebührenrechner zur überschlägigen Ermittlung der Kosten finden Sie hier.

 

 

 

kl koenicke logo

Beethovenstraße 16
66606 St. Wendel

tel06851 93987-70
fax06851 93987-90

kontaktKontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok